Regionalverband Bodensee-Oberschwaben

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben ist Träger der Regionalplanung für das Gebiet der Landkreise Bodenseekreis, Ravensburg und Sigmaringen.

Weiterlesen


Kurznachrichten

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung

20 März 2017

Zum 1. Oktober 2017 ist beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben die Stelle einer/eines Raumplanerin/Raumplaners bzw. Siedlungsplanerin/Siedlungsplaners zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.


Homepage des Regionalverbandes in neuem Design

Homepage des Regionalverbandes in neuem Design

06 März 2017

Die Homepage des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben erscheint seit dem 6. März 2017 in einem neuen Design. Neben einem übersichtlicheren Aufbau ist vor allem die Nutzung auf mobilen Endgeräten deutlich verbessert. Durch das sogenannte "responsive design" passt sich die grafische Darstellung der Inhalte automatisch an die Größe von Smartphones, Tabletcomputern etc. an.


Neu: Ausführliche Informationen über öffentliche Sitzungen

Neu: Ausführliche Informationen über öffentliche Sitzungen

22 Dezember 2016

Der Regionalverband veröffentlicht ab November 2016 unter der Rubrik "Sitzungen" Zeit, Ort und Tagesordnung der öffentlichen Sitzungen der Verbandsversammlung/Ausschüsse. Die entsprechenden Beratungsvorlagen stehen spätestens sechs Tage vor dem jeweiligen Sitzungstermin zur Verfügung. Innerhalb einer Woche nach dem Sitzungstag können die gefassten Beschlüsse im Wortlaut abgerufen werden.


Verbandsversammlung bestätigt Verbandsdirektor Wilfried Franke im Amt

Verbandsversammlung bestätigt Verbandsdirektor Wilfried Franke im Amt

20 Dezember 2016

Die Verbandsversammlung des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben hat am 30. September 2016 Verbandsdirektor Wilfried Franke eindrücklich im Amt bestätigt. In Heiligenberg wurde Franke, dessen erste Amtszeit am 31. Oktober 2016 endet, in geheimer Wahl einstimmig wiedergewählt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.


GeoMol-Abschlussbericht für das Pilotgebiet „Bodensee-Allgäu“ liegt vor.

GeoMol-Abschlussbericht für das Pilotgebiet „Bodensee-Allgäu“ liegt vor.

20 Juli 2016

Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg (LGRB) hat den Abschlussbericht für das Pilotgebiet „Bodensee-Allgäu“ im EU-Projekt GeoMol „Geopotenziale für die nachhaltige Nutzung des tiefen Untergrundes in den alpinen Vorlandbecken“ in deutscher Sprache veröffentlicht. Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben war als Projektpartner an GeoMol beteiligt. Neben einem geologischen Übersichtsmodell für das gesamte nordalpine Molassebecken wurden die Untergrundverhältnisse in 5 Pilotgebieten vertieft untersucht und im GeoMol-Abschlussbericht veröffentlicht. Der Bericht des LGRB umfasst die Ergebnisse für das Dreiländereck Österreich – Schweiz – Deutschland.