Kurznachrichten

Änderung des Regionalplans im Raum Eriskirch beschlossen

Änderung des Regionalplans im Raum Eriskirch beschlossen

17 Oktober 2007

Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am 17. Oktober 2007 die Neuabgrenzung des Regionalen Grünzugs im Raum Eriskirch als Satzung beschlossen. Der Änderungsentwurf wird in den nächsten Tagen dem Wirtschaftsministerium zur Genehmigung vorgelegt. Damit ist von Seiten der Raumordnung ein wichtiger Schritt zur Umsiedlung des Obstgroßmarktes Spanagel getan.


Beteiligungsverfahren zur Änderung des Regionalplans im Raum Eriskirch ist abgeschlossen

Beteiligungsverfahren zur Änderung des Regionalplans im Raum Eriskirch ist abgeschlossen

02 April 2007

Das Beteiligungsverfahren nach § 12 Abs. 2 und 3 Landesplanungsgesetz (LplG) zur Änderung des Regionalen Grünzugs im Bereich Eriskirch-Waldesch ist abgeschlossen. Neben den Trägern öffentlicher Belange hatten auch interessierte Bürger die Möglichkeit gehabt, zu dem Änderungsentwurf Stellung zu nehmen. Derzeit werden seitens der Verbandsverwaltung die eingegangenen Stellungnahmen geprüft und der Planentwurf den berechtigten Anregungen und Bedenken angepasst. Ein Termin für die abschließende Behandlung des Änderungsantrags steht noch nicht fest.


Änderung des Regionalplans im Raum Eriskirch ist in der Anhörung

Änderung des Regionalplans im Raum Eriskirch ist in der Anhörung

26 Februar 2007

Die zwecks Aussiedlung des Obstgroßhandelsbetriebs Spanagel von der Gemeinde Eriskirch beantragte Änderung des Regionalen Grünzugs im Bereich Eriskirch-Waldesch ist in das Beteiligungsverfahren nach § 12 Abs. 2 und 3 Landesplanungsgesetz (LplG) gegangen. Neben den Trägern öffentlicher Belange haben auch interessierte Bürger die Möglichkeit, zu dem Änderungsentwurf Stellung zu nehmen. Der Änderungsentwurf nebst Umweltbericht sowie sonstige ergänzende Unterlagen (ca. 2,5 MB) können hier heruntergeladen werden.


Teilregionalplan "Windenergie" ist rechtskräftig

Teilregionalplan "Windenergie" ist rechtskräftig

22 Juni 2006

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat am 22. Juni 2006 die von der Verbandsversammlung des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben am 12. Mai 2006 beschlossene Teilfortschreibung 2006 des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben (Kapitel 4.2.5 Erneuerbare Energie - Windenergie) genehmigt. Mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung der Genehmigung am 3. Juli 2006 im Staatsanzeiger für Baden-Württemberg ("bw-Woche") wurde die Teilfortschreibung rechtsverbindlich.





 Alle Kurznachrichten nach Kategorie