Kurznachrichten

GeoMol-Abschlussbericht für das Pilotgebiet „Bodensee-Allgäu“ liegt vor.

GeoMol-Abschlussbericht für das Pilotgebiet „Bodensee-Allgäu“ liegt vor.

20 Juli 2016

Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg (LGRB) hat den Abschlussbericht für das Pilotgebiet „Bodensee-Allgäu“ im EU-Projekt GeoMol „Geopotenziale für die nachhaltige Nutzung des tiefen Untergrundes in den alpinen Vorlandbecken“ in deutscher Sprache veröffentlicht. Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben war als Projektpartner an GeoMol beteiligt. Neben einem geologischen Übersichtsmodell für das gesamte nordalpine Molassebecken wurden die Untergrundverhältnisse in 5 Pilotgebieten vertieft untersucht und im GeoMol-Abschlussbericht veröffentlicht. Der Bericht des LGRB umfasst die Ergebnisse für das Dreiländereck Österreich – Schweiz – Deutschland.


Finanzierung der Südbahn endlich gesichert

Finanzierung der Südbahn endlich gesichert

15 Dezember 2015

Bund, Land und DB AG haben grünes Licht für die Finanzierung der Südbahn gegeben. Die entsprechende Finanzierungsvereinbarung soll noch dieses Jahr unterschrieben werden. Nachdem bereits die Planfeststellungsbeschlüsse für alle fünf Abschnitte vorliegen und auch die notwendige Wirtschaftlichkeitsberechnung positiv ausgefallen ist, ist dies ein weiterer Meilenstein zur Elektrifizierung der Südbahn.


Priorisierungsliste für Straßenbauvorhaben in der Region beschlossen

Priorisierungsliste für Straßenbauvorhaben in der Region beschlossen

04 Dezember 2015

In der Sitzung vom 04. Dezember 2015 hat die Verbandsversammlung einstimmig die Priorisierungsliste für die Bundesfernstraßen in der Region Bodensee-Oberschwaben beschlossen. Damit liegt jetzt eine klare Reihenfolge der Straßenbaumaßnahmen vor, die nach Ansicht der Region vordringlich der Planung und Umsetzung zugeführt werden sollen.


Regionalplan-Fortschreibung: Regionale Siedlungsstruktur

Regionalplan-Fortschreibung: Regionale Siedlungsstruktur

09 Mai 2015

Im Zuge der Regionalplan-Fortschreibung befasst sich die Verbandsverwaltung derzeit u.a. mit der Neukonzeption des Kapitels Regionale Siedlungsstruktur. Zur Beurteilung der Einstufung von zentralen Orten wurden im Juli 2015 Fragebögen an alle potenziellen Unter- und Kleinzentren versandt. Bei Thema Wohnen prüft die Verwaltung die Möglichkeit, Schwerpunkte für den Wohnungsbau im Regionalplan festzulegen. Unter Berücksichtigung aktueller Bevölkerungsprognosen wurden dafür die Bedarfswerte für Wohnbauflächen bis zum Jahr 2030 ermittelt und den vorhandenen Reserveflächen gegenübergestellt.


Region Bodensee-Oberschwaben als Modellregion für Agrophotovoltaik

Region Bodensee-Oberschwaben als Modellregion für Agrophotovoltaik

30 April 2015

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme beabsichtigt zusammen mit anderen Partnern (Universität Hohenheim, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), BayWa u.a.) ein Forschungsvorhaben zur Kombination von Photovoltaik und landwirtschaftlicher Produktion durchzuführen. Dabei sollen Versuchsfelder mit Photovoltaikanlagen in ca. 5-6 Metern Höhe überspannt werden. Als Standort für das Forschungsprojekt wurde die Region Bodensee-Oberschwaben ausgewählt.


Kompensationsflächenmanagement

Kompensationsflächenmanagement

01 Dezember 2014

Um eine sinnvolle Steuerung und Bündelung von Kompensationsmaßnahmen auch über Gemarkungsgrenzen hinweg zu ermöglichen, soll nach und nach ein gemeinsames, regionales Kompensationsflächenmanagement aufgebaut werden. Das Bearbeitungsgebiet umfasst die 14 Städte und Gemeinden im Verdichtungsraum Friedrichshafen-Ravensburg-Weingarten mit Randzonen. Daneben sind auch die Landkreise Bodenseekreis und Ravensburg am Projekt beteiligt.


Lärmaktionsplanung - Infoveranstaltung in Baienfurt

Lärmaktionsplanung - Infoveranstaltung in Baienfurt

19 März 2013

Am 19.03.2013 fand in Baienfurt eine Auftaktveranstaltung zur Lärmaktionsplanung Stufe 2 statt. Eingeladen hatte der Regionalverband in Absprache mit den Sprengelvorsitzenden des Gemeindetages, den Herren Bürgermeister Alois Henne, Knut Simon und Robert Wiedemann. Von den 87 Kommunen in der Region Bodensee-Oberschwaben sind ca. 47 neu oder erneut von der Lärmaktionsplanung betroffen. Fachleute aus den Bereichen Recht, Verkehrsplanung, dem zuständigen Ministerium für Verkehr und Infrastruktur und aus einer betroffenen Gemeinde gaben einen umfangreichen Überblick über Theorie und Praxis der Lärmaktionsplanung. Die auf der Veranstaltung gehaltenen Vorträge können sie hier aufrufen.


Geoportal Raumordnung Baden-Württemberg

Geoportal Raumordnung Baden-Württemberg

19 Dezember 2011

Das Geoportal Raumordnung (http://www.geoportal-raumordnung-bw.de) umfasst die textlichen und kartographischen Inhalte des Landesentwicklungsplans und der Regionalpläne sowie auszugsweise der kommunalen Bauleitplanung aus dem bei den Regierungspräsidien geführten Automatisierten Raumordnungskataster (AROK) bezogen auf Baden-Württemberg. Berechtigte Nutzer (öffentliche Verwaltung) können die Geofachdaten der drei Planungsebenen zur Weiterverwendung in einem geographischen Informationssystem herunterladen.


MORO - Modellvorhaben der Raumordnung

MORO - Modellvorhaben der Raumordnung

01 Februar 2011

Modellvorhaben sind für die Bundesraumordnung ein wichtiges Instrument zur Umsetzung eines stärker prozess-, aktions- und projektorientierten Planungs- und Politikverständnisses. Mehr Aktionen und Projekte statt Programme und Pläne lautet seit den 90er Jahren das Arbeitsprinzip für die räumliche Planung.


Verkehrsstudie Ost

Verkehrsstudie Ost

16 November 2010

Der Verkehrskorridor zwischen der B 30 im Westen und der A 96, selektiv bis zur A 7 im Osten, ist in einer stetigen Umbruchsituation. Daher haben der Regionalverband, das Land Baden-Württemberg (vertreten durch das Regierungspräsidium Tübingen) und verschiedene Beteiligte aus der Region sich entschlossen, das gemeinsame Projekt Verkehrsstudie Ost auf die Beine zu stellen.





 Alle Kurznachrichten nach Kategorie